Bring Schwung in deinen Alltag

Aktualisiert: Jan 4



Kostenlose Videos für das Homeworkout, Joggen in der Natur oder mit dem Fahrrad zum Einkaufen fahren: An Bewegungsmöglichkeiten mangelt es meist nicht. Auch nicht zu Zeiten von Corona. Doch warum sind wir trotz der Möglichkeiten oft Bewegungsmuffel? Die Antwort ist auf die Evolution zurückzuführen. Auf der einen Seite benötigt der Mensch Bewegung, um körperlich und mental fit zu bleiben. Auf der anderen Seite sind Körper und Geist darauf programmiert, Energie zu sparen. Wir machen es uns so bequem wie möglich, bewegen uns so energiesparend wie nur möglich und jede Handlung optimieren und vereinfachen wir, so dass sie sich körperlich (und auch geistlich) ohne großen Energieeinsatz ausführen lässt. Hat der Energiesparmodus sich bewährt, wird die Handlung als Routine in unserem Unterbewusstsein abgespeichert. Eine Abspeicherung im Unterbewusstsein zu ändern, ist nicht leicht, aber möglich.


Mein Tipp an dich:

Die Kraft der Gewohnheiten ist enorm. Daher ist es im ersten Schritt am einfachsten, wenn du dir das Prinzip der Gewohnheiten zu Nutze machst, indem du nach und nach kleine Bewegungseinheiten in deinen Alltag integrierst. Knüpfe diese Bewegungseinheiten an eine feste Gewohnheit. Du hast die Gewohnheit mittags eine Mahlzeit zu dir zu nehmen? Dann kopple daran eine neue Gewohnheit, indem du immer einen 15-minütigen Spaziergang nach dem Mittagessen machst. Oder mache jeden Morgen zwischen dem Frühstück und dem Zähneputzen 15 Minuten Yoga. Mit ein wenig Disziplin am Anfang überwindest du die erste Hürde und bewegst dich mehr. Dann wirst du schnell merkliche Erfolge erzielen. Und ist erstmal der erste Schritt getan, dann folgen meist weitere Schritte!


Wissenswertes und Tipps auf einem Blick Regelmäßige Bewegung hält Körper und Geist fit. Evolutionär bedingt sind Körper und Geist auf Energiesparmodus getrimmt. Bewährte Handlungen werden als Routine (Gewohnheiten) im Unterbewusstsein verankert. Mache dir unbewusste Programme bewusst. Kopple neues Verhalten an gewohntes Verhalten, z.B. Spaziergang nach dem Mittagessen. Erhöhe deine Alltagsbewegung: Treppe statt Aufzug, Fahrrad statt Auto. Mache den ersten Schritt. Jeder Schritt zählt.


Kostenloser Lese-Tipp: Nutze die Kraft des Unterbewusstseins



Die Kraft der Gewohnheiten ist stärker als wir denken. Knapp 95 % unseres Tun und Handelns wird durch unser Unterbewusstsein gesteuert.


Daher setze ich in meinen Coachings genau dort an. Durch Techniken aus der Psychologie können starre Muster durchbrochen werden und dein Unterbewusstsein positiv beeinflusst werden.


Du möchtest abnehmen? Dich mehr bewegen oder starres Verhalten ändern?


Erfahre hier mehr oder nimm direkt Kontakt zu mir auf.

Ich freue mich auf dich!


Nicole Haas

Oecotrophologin B.Sc. / Diätassistentin / NLP Practitioner / NLP Master


Nimm jetzt Kontakt zu mir auf!

51 Ansichten0 Kommentare

Yorckstraße 26

10965 Berlin

info@nutrijoyous.de

Tel: 030 - 916 936 08