Gedankenhygiene

Aktualisiert: vor 5 Tagen



Jeder Mensch kann es lernen, jeder Mensch sollte es tun:


POSITIV DENKEN.

Alles, was dir in deinem Leben passiert, kannst du immer von zwei Seiten betrachten. Du hast die Möglichkeit dich auf das Schlechte zu fokussieren und es durch deine Gedanken auszuschmücken oder darauf, was gut ist.


Klingt einfach, oder?


Ist es auch.


Obwohl wir nicht immer alles kontrollieren können, was in unserem Leben passiert. Dennoch kann jeder Mensch, ob jung oder alt, ob Frau oder Mann, kontrollieren, wie darüber gedacht wird.


Du hast also die Wahl, ob du dich mit deinen Freunden, Bekannten, deiner Familie darüber unterhältst, wie schlecht es dir geht, was in deinem Leben vorgefallen ist und dich gedanklich ganz darauf einlassen. Du kannst das Ereignis also noch verschlimmern, indem du darüber nachdenkst, was noch alles hätte passieren können und was dir schon ähnlich Dramatisches in deinem Leben passiert ist,


oder


du fokussierst dich dabei auf die positiven Dinge dieses Ereignisses. Was wurde dir durch dieses Ereignis ermöglicht? Hat es dich zum Umdenken angestoßen? Und was ist an diesem Tag eigentlich alles gut gelaufen? Wofür bist du dankbar? Gibt es eine Lösung für dein Problem?


Deine Gedanken steuern auch deinen Umgang mit anderen Menschen. Wie denkst du über andere Menschen? Urteilst du schnell? Gehst du immer davon aus, dass andere Menschen dir gut gesonnen sind oder schlechte Absichten haben?


Der Kommunikationswissenschaftler und Psychologe Paul Watzlawick verdeutlicht die Macht der Gedanken anhand dieser kleinen Geschichte.


Die Geschichte mit dem Hammer

Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen und ihn auszuborgen.


Doch da kommt ihm ein Zweifel: Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Aber vielleicht war die Eile nur vorgeschützt, und er hat etwas gegen mich.

Und was? Ich habe ihm nichts angetan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht's mir wirklich. - Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch noch bevor er


"Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Behalten Sie sich Ihren Hammer, Sie Rüpel!"


Mein Tipp an dich:


Werde dir im ersten Schritt bewusst, was du denkst. Denn es ist wichtig zu verstehen, dass es sich hierbei um deine Interpretation der Dinge handelt.


Werde dir zudem bewusst, über was du den ganzen Tag redest. Redest du gerne über die guten Dinge in deinem Leben oder über die "negativen" Dinge? Lästerst du oft über andere Menschen? Wie fühlt es sich für dich an?


Jedes Ereignis kann positiv oder negativ bewertet werden. Mache dir also immer auch die positive Sichtweise bewusst.


Werde dir generell jeden Abend bewusst, was heute für dich positiv war. Dadurch lernst du Schritt für Schritt deine Gedanken auf das Positive zu lenken.


Schreibe dir 100 Dinge auf, die dir in deinem Leben Kraft geben, guttun oder für die du dankbar bist. Das kann eine Berührung sein, deine Lieblingstasse oder die Tatsache, dass du ein Dach über den Kopf hast.




Nicole Haas

NLP Practitioner und Master, zertifiziert beim Deutschen Verband für neurolinguistisches Programmieren


NLP steht für das neurolinguistische Programmieren. Beim NLP werden gesprächs-, verhaltens-, hypno- und körperorientierte Ansätze zusammengeführt. Dabei wird unser Denken, Fühlen und Verhalten (Neuro) mittels Sprache (Linguistik) systematisch verändert (programmiert).


Was bringt NLP?

  • Im Alltag bewusst mit seinen Emotionen umgehen

  • Die eigene Wahrnehmung schärfen

  • In neuer Qualität kommunizieren

  • Eine positive Denkweise haben

  • Negative Verhaltensweisen nachhaltig verändern

  • Zielorientierte Lösungsansätze finden












45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tel: 030 - 916 936 08